Ria Krug - Mal-Atelier - Kunstwerke

Zu meinen Bildern

 

Die Farbe ist für mich ein wichtiges Ausdruckmittel für Gefühle, Emotionen, Hass, Leidenschaft und Trauer. Malerei ist ein Weg nach innen, eine Suche nach der Vergangenheit und nach der Zukunft, eine Suche nach dem „in uns“ und dem „um uns“. Der Mensch, das große Unbekannte im Universum, hat in meiner Malerei einen hohen Stellenwert.

Es geht fast ausschließlich um den Menschen und seine, von ihm geschaffene Umgebung. Von Stätten, die er sich schafft, sei es auf dem Land oder in der Stadt.

Ria Krug - Mal-Atelier - Kunstwerke

Ria Krug   -   Mal-Atelier

Eine große Faszination üben Städte, egal ob klein oder groß, auf mich aus.
Meine Wahlheimatstädte  sind München und Vilshofen. Städte sind ein Symbol für Wohlstand, Dynamik und Wachstum, aber auch für  Baukunst und Kultur.

Sie werden im Bild sowohl als Gegensatz wie auch als Balance und Harmonie zu empfinden sein. Stadt bedeutet Leben, Bewegung, Hektik – eine permanente Veränderung, aber auch Anonymität und Einsamkeit. Der Mensch in ihr, in allen Facetten des Lebens. Ein permanentes Hinterfragen: Prägt uns unser Umfeld oder prägt das Umfeld uns?

Meine Bilder erwachsen aus einer Vorstellung die sich plötzlich verselbständigt, verändert, zerstört und wieder neu belebt bis das Bild in mir selbst Ruhe auslöst. Ich habe eine augenblickliche Wahrheit gefunden, die sich mir oftmals erst allmählich entschlüsselt. Jeder hat seine eigene Wahrheit und wird auch das Bild auf seine eigene Weise erfahren.

Das Bild kann bei einen Betroffenheit, Ablehnung oder ein Glücksgefühl hervorrufen oder aber es berührt ihn überhaupt nicht – dann ist es nicht sein Thema (jetzt noch nicht). Einige meiner Werke entstehen jedoch spontan und werden aus einer momentanen Hochstimmung heraus geboren.

Dabei habe ich gelernt – loszulassen – zuzulassen – mich einzulassen, das heißt, ich habe gelernt, mir zu vertrauen.

Ich begebe mich auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise.

Ich finde mich, teils überrascht, mich fragend  „wer bin ich ?“ Erkennend manchmal erst nach längerer Zeit, dann kann ich das Bild loslassen. Manchmal werde ich gefragt, „Was bedeutet für Dich die Malerei ? “ - FREIHEIT !  -    Die Freiheit, die ich mir nehmen kann, ohne irgendjemanden Rechenschaft darüber abzulegen und für die ich alleine verantwortlich bin, das  heißt aber auch, ich erfahre mich ohne Maske.